*
herzl willk/top

     Ertragsverbesserung
                                    durch Kundenbegeisterung  

Kontakt/Anfahrt/Impressum/Sitemap
Kontakt    Anfahrt     Impressum      Sitemap 
Menu
Home_Startseite Home_Startseite
Tipp des Monats Tipp des Monats
Team & Partner Team & Partner
Netzwerk-Partner Netzwerk-Partner
Schwerpunkte Schwerpunkte
Führung_Management Führung_Management
Mitarbeiter Mitarbeiter
Marketing_ Vertrieb_ Verkauf Marketing_ Vertrieb_ Verkauf
Zusammenarbeit intern/extern Zusammenarbeit intern/extern
Online-Marketing Online-Marketing
Video-Kurzfilm-Produktion Video-Kurzfilm-Produktion
Umsetzung Umsetzung
Online-Beratung Online-Beratung
Vorträge _Seminare Vorträge _Seminare
Workshops Workshops
Management-Coaching Management-Coaching
Management auf Zeit Management auf Zeit
Was haben Sie davon? Was haben Sie davon?
Impressum Impressum
Sitemap Sitemap
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
1x registrieren

>>>Ihr persönlicher Vorteil<<<
1 x registrieren und Sie erhalten Benutzername + Passwort per E-mail. Nach dem Login werden Ihre Daten automatisch auf alle Formulare übernommen!

kundenzentrierte Denkhaltung Marketing – Vertrieb – Verkauf -
 Service

 „Geht es Ihren Kunden gut, geht es auch Ihnen gut“ !
  Diese Aussage erklärt die „kundenzentrierte“
  Denkhaltung sehr gut. Gemeint ist:

- der Kunde steht nicht nur verbal, sondern tatsächlich mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt allen Handelns
- nicht nur Ihr Gewinn, sondern auch der Gewinn Ihres Kunden ist wichtig
- kein kurzfristiger Auftrag darf die langfristige Kundenbeziehung gefährden
- jedem Kunden so viel Service als er Ihnen Wert ist
- Abläufe werden so optimiert, dass sie nicht nur Ihnen sondern auch Ihren Kunden nutzen bringen
- Kundenbedürfnisse erfahren durch "echten" Dialog
- Technologie-(Hilfsmittel-)Einsatz muss sich wirtschaftlich rechnen

Der Begriff CRM (Customer-Relationship-Management) zu Deutsch
Kundenbeziehungs-Management gefällt mir nicht mehr so gut, da er sehr
technologiebehaftet ist. Der Zugang über die Hilfsmittel (CRM-Programme)
schafft häufig Akzeptanz-Probleme. Der Zugang über die Denkweise und die
Mitarbeiter führt zum Wunsch der Mitarbeiter, Hilfsmittel zu verwenden. Alles
steht und fällt mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern und dem externen Coaching.

Das System muss aus dem Unternehmen (Führung+Mitarbeiter) entstehen.
Es muss Ihr System werden. Nur dann erzielen Sie damit die volle Wirkung.

Die geschriebenen Konzepte und das tatsächliche Verhalten klaffen weit
auseinander. Erst wenn Ihre Mitarbeiter die „kundenzentrierte“ Denkweise
verstanden haben, sind sie auch in der Lage das Verhalten zu ändern.

                         U n s e r e    D i e n s t l e i s t u n g                        
„kundenzentrierte“ Denkhaltung in Ihrem  Unternehmen

>>>1  Tages-Workshop<<<  Sie und Ihre Mitarbeiter 
erhalten Antwort auf die Frage "Warum diese Denkhaltung
gerade jetzt so wichtig ist"!
!

>>>2 Tages-Workshop<<< Hier
werden mit Ihren Mitarbeitern
Grundlagen für die kundenzentrierte Denkhaltung in Ihrem
Unternehmen erarbeitet. Ziel ist es ... >>>mehr



Idealtypischer lebbarer Vorgang die „kundenzentrierte“ 
Denkweise
in Ihr Unternehmenskonzept zu integrieren
Modulartiger Aufbau und die Anpassung an Ihre Bedingungen
gewährleistet schrittweises Vorgehen und Akzeptanz bei Ihren
Mitarbeitern. Mitarbeiter gestalten und übernehmen dadurch auch
Verantwortung. Es wird dadurch zu einem
für Sie und Ihre Mitarbeiter
lebbarem System. Anfragen an >>> mehr

CRM-Reparatur
Sie haben CRM-Programme bereits im Einsatz, sind jedoch mit den
Ergebnissen wie 
Mitarbeiter-Akzeptanz (nur wenige Mitarbeiter tun mit)
⇒ Datensammlung (Daten sind nicht aktuell dafür falsch) 
 Mangelnde Zielerreichung, .und vieles mehr….
nicht zufrieden, dann senden Sie uns bitte Ihre Problemstellungen
>>hier

Neukonzeptionierung und Umsetzungsbegleitung
Sie wollen Ihr bestehendes Konzept auf neue Beine stellen und wünschen die Erstellung eines ganzheitlichen Marketing-, Vertriebs- und Service-Konzeptes unter Berücksichtigung der Erkenntnisse aus dem Beziehungs-Management.
Beispiel für mögliches Vorgehen entnehmen Sie >> hier

Einzel-Themen, die Sie verbessern wollen:
Dazu verwenden Sie unsere Checkliste der vielfachen Analyse-Möglichkeiten
Marketing / Vertrieb / Verkauf / Service

 

 
Wie – Wo – Wann – bei Wem
gekauft wird
entscheidet Ihr Kunde
situationsbezogen, das heißt:

⇒ zur vom Kunden gewählten Zeit
     - 24 Stunden pro Tag
⇒  von jedem beliebigen Ort
     - Auto, Bahn, Büro,…..
⇒  mit den gerade zur Verfügung 
     stehenden
     Kommunikationsmittel
     - Internet, SMS, Tel.,…






Ihr Erfolg
wenn Sie Ihrem Kunden behilflich
sind zu entscheiden:
⇒ bedürfnisgerecht
⇒  mit dem individuellen
     „gewünschten“
     Angebot und Service
⇒  zur richtigen Zeit
 am richtigen Ort
 in der gewünschten Art
⇒ über den vom Kunden
    gewünschten
    Kommunikationskanal


Klingt einfach,
ist es aber nicht !



























Adresse
A-4224 Wartberg/Aist, Schlossberg 15/1   I    Tel. +43 (0) 664 34 51 140   I    walter@haiderwalter.at
copyright
© by Walter Haider Consulting, Linz/Wartberg- All rights strictly reserved - worldwide
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail